Kreativworkshop mit einem Kurzfilmprojekt

Was ist Glück und was macht glücklich!

Raus aus dem Alltag und etwas Neues erleben. Besonders für Jugendliche mit Suchtproblemen ist dies ein wichtiger Schritt hin zu einer neuen Perspektive. Aber nur, wenn das Angebot auch angenommen wird.
Damit Jugendliche Spaß an einem solchen Angebot haben und offen sind für neue Impulse bringt der Filmemacher und Fotograf Mathias Wald sein Arbeitsmaterial, seine Erfahrung und seine eigene Geschichte mit. Denn Mathias Wald war selber zwölf Jahre lang Drogenabhängig und hat alle Höhen und Tiefen einer Sucht selber erlebt. Authentisch, lebensnah und ganz ohne erhobenen Zeigefinger spricht er mit den Jugendlichen und zeigt ihnen neue Ausdruckformen und Sichtweisen innerhalb eines Kurzfilmprojekts.
Der Kreativworkshop „Was ist Glück und was macht glücklich“ fordert die Jugendlichen heraus, mehr von sich selber preiszugeben und nach ihren eigenen Wünschen zu fragen. Dabei ist jeder gleichberechtigter Teil des Ganzen und bestimmt selbst seine Rolle im Projekt.

Im Zwei-Tage-Workshop werden sechs verschiedene Schritte durchlaufen:

  • Sensibilisierung – für sich selber und andere Teilnehmer
  • Einfühlen – in verschiedene Rollen im Film und verschiedene Gefühls- und Denkwelten
  • Selbstreflektion – im eigenen Tempo die eigenen Rollen verstehen
  • Kreativität – ein Storyboard erarbeiten und etwas Neues entstehen lassen
  • Teambildung – jeder trägt zum gemeinsamen Ergebnis bei und entwickelt ein Teamgefühl
  • Anerkennung – mit dem eigenen Projektergebnis erfahren die Teilnehmer Lob und Anerkennung

Eingerahmt von Gesprächen und mit pädagogischer Unterstützung können Jugendliche eigene Erfahrungen wiedergeben und sich selber auf die Suche nach Sinn und Glück für ihr Leben machen. So entstand bei diesem Projekt ein Kurzfilm, in dem die Jugendlichen alle Rollen vor und hinter der Kamera übernahmen. Mathias Wald gibt dabei seine eigene Erfahrung „Du bist der Pilot in Deinem eigenen Leben“ weiter und zeigt, dass die eigenen Entscheidungen das eigene glücklich sein am meisten beeinflussen.

Dieser Projektworkshop ist eine individuelle Entwicklung für das Diakoniewerk Osterburg, kann aber für jede Schule, Einrichtung oder jeden Ausbildungsbetrieb wiederholt oder angepasst werden. Mathias Wald bietet im Rahmen von Projekten und Workshops auch verschiedene Impulsvorträge an.